2 Teams zu je 18 Spielern kämpften bei herrlichen Bedingungen und schwierigsten Fahnenpositionen gemeinsam um den Sieg. Nach einem Vierball und einem Klassischen Vierer lag Captain Daniel Brunner mit seinem Team knapp voran. Team Blau unter der Leitung des Teamcaptains Martin Rothschädl musste im Einzel alles geben und erkämpfte einen Gleichstand. So musste die letzte Partie mit Christian Schütz (blau) gegen Alexander Luttenberger (rot) ins Stechen, welches Christian Schütz für seine Mannschaft heimspielten konnte: Der POKAL ist nun nach 2017 in blauer Hand - wir gratulieren herzlich!

Auf eine Fortsetzung 2019 dürfen wir gespannt sein, wenn es wieder heißt "Rot gegen Blau".